Kommentare

Ein gepolsterter Sessel

Ein gepolsterter Sessel

WIE MAN EINEN SESSEL WIEDERHERSTELLT

Messen Sie jedes Stück des Sessels (Rückenlehne, Sitz, Arme ...) und nehmen Sie die Schablonen auf Papier heraus. Nimm sie auf das Tuch und schneide jedes Stück. Legen Sie jedes Stück Stoff mit der Zeichnung nach unten auf den Sessel und verbinden Sie alle Teile mit Stecknadeln. Entfernen Sie den Sitzbezug und mischen Sie die Nähte. Legen Sie es auf den Sessel und stellen Sie sicher, dass es gut aussieht. Nehmen Sie es wieder heraus und kochen Sie es mit der Maschine. Lassen Sie dabei einen Teil der Seite frei, ohne es zu schließen, und nehmen Sie es leicht heraus. Machen Sie einen Saum an der Unterseite und führen Sie die Kordel ein, um den Stoff anzupassen. Überstehende Nähte abschneiden. Malen Sie die Beine in der gewählten Farbe, bevor Sie die Abdeckung anpassen.

MATERIALIEN FÜR EINEN SESSEL

Baumwollstoff (aus Coordonné), bemalt Kreidefarbe Altweiß, von Annie Sloan, Schablonenpapier, weißer Faden und Nadel, Nadeln und Scheren, Nähmaschine, Gummizug.

Werbung - Lesen Sie weiter unten Ein renovierter Sessel

Tricks zum Polstern: Anstatt den Stoff zu befestigen, können Sie ihn mit Klettband, Automatik oder Klebeband schließen. Gelbe Vase von Zara Home. Blaue Teekanne von Federica & Co. Juteteppich von Leroy Merlin. Blumengesteck, von Ángel Magán. Schnur und Pompons von Comercial Amparo.

Kissenbezug

Mit einem weiteren Stück Stoff, den Sie zu Hause haben, können Sie das Nierenkissen abdecken und mit 4 Wollbommeln in den Ecken abschließen.

Getarnte Brille

Wenn Sie reichlich Stoff für Sessel haben, können Sie diesen nutzen, indem Sie einen Bezug für die Brille anfertigen. Schließen Sie es mit einem Stück elastischem Gummi.

Arbeitstasche

Nähen Sie zwei Reste von Sesseln und Kissen und stellen Sie eine praktische Wendetasche her, um Wolle, Stricknadeln und die Arbeit, die Sie in Ihren Händen haben, zu schützen.